studieren_ohne_abitur

Studieren ohne Abitur – so klappt es mit dem Studium ohne Abi

„Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ (Walt Disney)

Du wolltest eigentlich immer schon studieren, aber das nicht vorhandene Abitur hat dir (scheinbar!) einen Strich durch die Rechnung gemacht? Hier kannst du diesen Strich endlich selbstbewusst wegradieren: Mittlerweile gibt es sehr viele Optionen, flexibel ohne Abitur zu studieren. Du bist gerade unzufrieden im Berufsleben und suchst nach einer neuen Orientierung? Dann bist du hier genau richtig! Informiere dich umfassend, um für deine Pläne das richtige Studium zu finden. Da das Abitur kein formaler Hinderungsgrund ist, kannst du hier direkt starten.


==> Studieren ohne Abitur? An der IU ist das möglich


Immer mehr Deutsche studieren ohne Abitur: Worauf wartest du?

Seit 2009 haben die Bundesländer die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur erheblich gesenkt. Ziel dieser Bildungsinitiative ist es, den Fachkräftemangel zu bekämpfen und mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, sich beruflich mit einem Studium auch ohne Abitur neu zu verwirklichen. Du bist nicht alleine: Mittlerweile nutzen mehr als 64.000 Deutsche (Quelle: CHE) die Chance, ohne Abitur zu studieren – Tendenz stark steigend.

Key facts zum Studium ohne Abitur

  • Es gibt immer mehr Studierende ohne Abitur in Deutschland.
  • Angesichts des Fachkräftemangels haben alle Bundesländer Zugangsvoraussetzungen vereinfacht.
  • Die Voraussetzungen unterscheiden sich in den Bundesländern.
  • Ohne Abi studieren: In Hamburg hast du die größte Auswahl.
  • Ein berufsbegleitendes Fernstudium eröffnet neue Karrierechancen.
  • Mit einem Studienabschluss steigen deine Verdienstmöglichkeiten.
  • Die Kosten für ein Fernstudium sind steuerlich absetzbar.

Voraussetzungen: Studieren ohne Abitur?

Grundsätzlich sind keine allgemeinen Angaben sinnvoll, da Bildung Ländersache ist. Das bedeutet, dass die Regelungen in den 16 Bundesländern sehr unterschiedlich sind. Die gute Nachricht ist, dass es mittlerweile in jedem Bundesland die Chance gibt, ohne Abitur ein Studium aufzunehmen. Du solltest dich also über die Möglichkeiten in deinem Bundesland informieren und hier auf diesen Portal einen Blick über die Landesgrenze hinaus werfen. Denn mit einem flexiblen Fernstudium bist du nicht an einen Standort gebunden. Zu berücksichtigen sind mit Blick auf Zulassungsvoraussetzungen vor allem deine Ausbildung und Berufserfahrungen: Diese sind für sehr viele Fernstudiengänge die Eintrittskarte, die das Abitur ersetzen kann.


Nach der Ausbildung studieren: Guter Plan für deine Karriereleiter

Nach der Berufsausbildung wirst du eine begehrte Fachkraft mit hohem Marktwert sein. Diesen kannst du mit einem berufsbegleitenden Fernstudium noch deutlich steigern und dich für neue Herausforderungen empfehlen. Mit einer Ausbildung und Berufserfahrungen erfüllst du für sehr viele Studiengänge ohne Abitur bereits die Voraussetzungen. Hier auf diesem Portal hast du die Möglichkeit, deine Pläne zu konkretisieren.


Studieren mit Realschulabschluss: Lebe deine Träume!

Vorbei sind die Zeiten, in denen ein notwendiges Abitur den Traum vom Studium zunichte gemacht hat. Du hattest dich vor Jahren bewusst gegen ein duales Studium als Alternative entschieden? Hier kann eine neue Erfolgsgeschichte starten! Auch mit einem Realschulabschluss stehen dir vielfältige Chancen für ein Studium bereit. Je nach Fachbereich musst du bei einzelnen Studiengängen prüfen, ob/welche Berufsausbildung und welche Berufserfahrungen vorausgesetzt werden. Kommt das Studium deinem Arbeitsbereich nahe, hast du in der Regel keine Schwierigkeiten, Berufserfahrungen nachzuweisen.


==> Lies auch: Lohnt sich ein Studium an der EURO FH?


Besonderheit Fernstudium: Studieren kann nicht flexibler sein

Wer ohne Abitur studieren möchte, wird meistens ein Fernstudium aufnehmen. Dieses bringt den großen Vorteil mit, weiterhin seiner Arbeit nachgehen und sich so berufsbegleitend zum Bachelor oder auch Master zu machen. Hamburg nimmt übrigens beim Studium ohne Abitur den bundesweiten Spitzenplatz ein.

Mit Blick auf den Standort bzw. die Auswahl eines Bildungsanbieters kommen die Vorteile eines Fernstudiums unmittelbar zum Tragen: Du bist nicht an deinen Standort gebunden und kannst im Regelfall JEDERZEIT mit dem Studium beginnen. Prüfungen kannst du regelmäßig in ganz Deutschland ablegen und für Präsenzphasen kannst du Bildungsurlaub nutzen. Die Konzeption von Fernstudiengängen ist voll und ganz auf Berufstätige zugeschnitten, sodass sich das Pensum sehr gut in einer überschaubaren Anzahl an Wochenstunden erledigen lässt. Durch E-Learning, Mentoren und viele Beratungs- und Austauschmöglichkeiten bist du nie alleine mit deinen Fragen. Alles, was du brauchst, sind Durchhaltevermögen und Selbstmanagement. Zu diesen wichtigen Schlüsselthemen findest du auf unserem Portal auch Input.


==> Lies auch: Soziale Arbeit per Fernstudium studieren?


Inspiration gefällig? Das kannst du ohne Abitur studieren

Die Liste der möglichen Studiengänge ohne Abitur ist erstaunlich lang, was für deine Chancen zur Selbstverwirklichung spricht. Beachte, dass es im Einzelfall immer entscheidend ist, welche Berufsausbildung und Berufserfahrungen du als adäquaten Ersatz einbringen kannst. In dieser Hinsicht ist ein Medizin Studium ohne Abitur im Falle einer abgeschlossenen Fachausbildung möglich. Mittlerweile ist es auch möglich, Psychologie ohne Abitur zu studieren, teils in Kombination mit Betriebswirtschaftslehre, um sich möglichst breit aufzustellen.

Die meisten Interessenten entscheiden sich für ein Studium ohne Abitur in den Bereichen Wirtschaft, Jura, Soziologie, Medizin, Gesundheitspflege oder Ingenieurswissenschaften. Hier kannst du diese Felder direkt konkretisieren, indem du dich mit unterschiedlichen Studiengängen befasst. Du kannst die Auswahl sofort eingrenzen, wenn dir ein bestimmter Fachbereich vorschwebt. Ansonsten solltest du dich einfach überraschen lassen: Es ist viel mehr möglich, als du es dir in den kühnsten Träumen vorstellen konntest.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“ (Eleanor Roosevelt)


Fazit: Studieren geht über probieren!

Berührungsängste sind fehl am Platz, vieles ist mittlerweile sehr flexibel möglich! So auch der Einstieg in ein Fernstudium, für den viele Anbieter eine kostenlose Probephase ermöglichen. Es geht um deine Zukunft, deine Karrierechancen, deinen Marktwert und letztlich um deine Selbstverwirklichung. Insofern ist es nie zu spät, sich mit einem berufsbegleitenden Fernstudium zu befassen.

Wie würde sich dein Name mit dem Zusatz Bachelor of Science und perspektivisch sogar mit Master anhören? Nicht schlecht? Dann bist du offenbar motiviert und neugierig genug, um einen wichtigen Schritt in deinem Leben zu wagen. Wir möchten dich hier bei deiner Entscheidung mit relevanten und übersichtlichen Informationen bestmöglich begleiten.

Lebenslanges Lernen wird erfolgreiche Wirklichkeit, wenn du ein Studium ohne Abitur in überschaubarer Zeit abschließt. Auch deinen (zukünftigen) Arbeitgeber wird dieses Engagement sicher begeistern. Und vielleicht erklärt er sich ja sogar dazu bereit, einen Teil der Kosten für ein Fernstudium (die übrigens steuerlich absetzbar sind) zu übernehmen. Es kommt auf deine Initiative an! Stimmt deine innere Einstellung, ist auch ohne Abitur studientechnisch sehr viel möglich …